faq_930x270.png

FAQ

Online-Banking

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zu unserem Produkt.

Woher bekomme ich meine Zugangsdaten?

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie nach Kontoeröffnung per Post von uns.

Was ist der VR-NetKey?

Der VR-NetKey ist Ihr persönlicher Benutzername für den Online-Zugang zu Ihren Konten, für die Sie verfügungsberechtigt sind. Zur Vereinfachung können Sie als Ersatz für Ihren VR-Netkey einen individuellen Benutzernamen (Alias) bestimmen.

Zusätzlich zu Ihrem Benutzernamen (VR-NetKey) erhalten Sie für die Anmeldung im Online-Banking eine fünfstellige persönliche Identifikationsnummer (PIN) direkt per Post von unserem Rechenzentrum (sogenannte Start-PIN).

Nach der ersten Anmeldung im Online-Banking werden Sie aufgefordert, diese Start-PIN zu ändern. Wir empfehlen Ihnen die Änderung in eine nur Ihnen bekannte fünf- bis zwanzigstellige PIN.

 

Wie kann ich mir eine persönliche Kennung zulegen?

Eine persönliche Kennung (sogenannte Alias-Kennung) können Sie sich sofort nach dem Ersteinstieg anlegen.

In welchem Verfahren werden die Transaktionsnummern (TAN) übermittelt?

Wir bieten Ihnen das sichere „mobileTAN"-Verfahren an. Hierbei benötigen Sie kein Zusatzgerät (TAN-Generator) sondern erhalten die TAN für den aktuellen Vorgang jeweils direkt auf Ihr Mobiltelefon. Die TAN kann nur für eine Transaktion genutzt werden. Dadurch ist dieses Verfahren zuverlässig gegen Missbrauch geschützt.

Ich nehme bereits am "mobileTAN"-Verfahren teil. Wie kann ich meine hinterlegte Handynummer ändern?

Die Änderung Ihrer Mobilfunknummer für die Teilnahme am "mobileTAN"-Verfahren können Sie direkt im Online-Banking durchführen. Gehen Sie dazu bitte auf "Banking > Service > (Online-Banking) > TAN-Verwaltung > mobileTAN Service". Dort können Sie Ihre neue Nummer hinterlegen und erhalten eine TAN per SMS auf die neue Nummer. Mit dieser können Sie den Vorgang beenden.

Zusätzlich wird Ihnen per Post ein Freischaltcode zugeschickt. Erst wenn Sie diesen später auch eingegeben haben, können Sie künftig TAN auf der neuen Mobilfunknummer empfangen.

Ich habe meine PIN mehrfach falsch eingegeben und nun ist mein Zugang gesperrt. Wie kann ich ihn wieder freischalten lassen?

Erst wenn Sie Ihre PIN 9-mal falsch eingegeben haben, wird diese endgültig gesperrt und es wird automatisch eine neue Start-PIN per Post an Ihre Anschrift verschickt. Bis dahin haben Sie noch immer die Möglichkeit, Ihre PIN zu erinnern und diese richtig einzugeben. In diesem Fall erhalten Sie eine TAN per SMS und können sich damit wieder freischalten.

Alternativ können Sie die neue Start-PIN auch jederzeit telefonisch unter der Nummer 0451 1404 567 anfordern.

Was ist das (elektronische) Postfach und wie funktioniert es?

Sie finden im Online-Banking in der oberen Navigationsleiste den Menüpunkt "Postfach". Hierüber gelangen Sie in den Posteingang. Das Postfach ist der zentrale Kommunikationskanal zwischen Ihnen und der Bank. Sie finden hier z.B. Ihre Abrechnungen und können mit uns in einer gesicherten Umgebung in Kontakt treten. Die Auftragserteilung zu Ihrem STARPLAN Konto-Online erfolgt ausschließlich über diesen Weg. Einzelheiten dazu finden Sie hier.

Auch Ihre Kontoauszüge können Sie hier abrufen, sofern Sie sich für diese Zustellart angemeldet haben. Diese Einstellung können Sie unter "Banking > Service > Versandart Kontoauszüge ändern" vornehmen.  Wir empfehlen Ihnen die Zustellung Ihrer Kontoauszüge in das Postfach, damit Sie Ihre Kontoauszüge stets sicher und ohne zeitliche Verzögerung erhalten. Über die Funktion "Banking > Service > Weitere Services > Benachrichtigungen" können Sie sich eine E-Mail-Benachrichtigung über neue Post einstellen.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen unbedingt die Aktivierung des Postfachs der DZ PRIVATBANK, damit Sie sämtliche Bestätigungen, Abrechnungen, steuerliche Benachrichtigungen u.ä. schnell und ohne Umweg dort empfangen können.

Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Dokumente nur bis zum Erreichen des Löschdatums zentral gespeichert und von Ihnen aufgerufen werden können. Wenn Sie die Dokumente über diesen Zeitpunkt hinaus benötigen, sind diese lokal auf Ihrem PC zu speichern. Das Löschdatum für die elektronischen Dokumente wird beim erstmaligen Aufruf, also beim Bestätigen des Dokuments oder beim Erstellen eines Zwangsauszugs, automatisch gesetzt.

 

Online-Banking
Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum | AGB & Sonderbedingungen